Wo ich jetzt stehe…

Seit 1. August 2014 darf ich den Unternehmerbrief für Kosmetik und Fußpflege mein Eigen nennen.

Im Nachhinein gesehen, hat alles einen Sinn – wir müssen nur bereit sein hinzuhören, hinzusehen und weiter zu gehen.
Heute kann ich nur sagen, wie froh ich bin, die Chance ergriffen zu haben.

Die Liebe zum Beruf, die Arbeit mit qualitativ hochwertigen Produkten und die strahlenden Gesichter, sind das größte Geschenk für mich.

Ihre Silvia Rauchenschwandtner

Wie bin ich dorthin gekommen…

Während ich zur Schule ging, hat sich immer wieder die Frage gestellt, welchen beruflichen Zweig ich einschlagen könnte und letztendlich war es dann da…das große Ziel, eine Lehrstelle als Kosmetik- und Fußpflegerin zu ergattern.

Von da an, habe ich meinen Weg noch klarer verfolgt und schließlich einen guten Ausbildungsplatz für mich gefunden.

Ich habe meine Arbeiten ruhig, gewissenhaft und genau ausgeführt und auch sehr viel fürs Leben gelernt.

Gegen Ende meiner Lehrzeit habe ich mit Erfolg an Lehrlingswettbewerben teilgenommen und meine Lehrabschlussprüfungen sehr erfolgreich abgelegt.

Während dieser Zeit wurde ich von extremen Hautproblemen im Gesicht geplagt, habe viele verschiedene Cremen und Behandlungen – ohne Besserung – ausprobiert und schließlich…bin ich dann auf die Marke Akari und das Farblicht gestoßen.

Die Arbeit mit diesen Produkten, der sichtliche Erfolg schon nach kurzer Zeit, haben mich einfach verblüfft – ich fühle mich wieder wohl und meine Haut strahlt.

Dadurch hat sich für mich ein neuer Weg aufgetan und ich wagte den Schritt in die Selbstständigkeit – motiviert, meine Begeisterung und meine positiven Erfahrungen weiterzugeben…